Gerichtspsychologische Begutachtung

 

Im Auftrag von Strafverfolgungsbehörden und Familiengerichten aber auch, nach eingehender Prüfung des Anliegens, von Privatpersonen können

 

  • ausführliche gerichtspsychologische Sachverständigengutachten
  • Kurzgutachten und
  • gutachterliche Stellungnahmen erstattet werden.

Dabei kann es sich um 

 

  • aussagepsychologische Begutachtungen zu Fragen der Glaubhaftigkeit von geschädigten ZeugInnen oder
  • familienrechtliche Begutachtungen zu Fragen des Sorge-, Umgangs- und Aufenthaltsbestimmungsrechts sowie der Vormundschaft handeln. 

Seit April 2013 arbeite ich mit meiner Kollegin Frau Dipl.-Psych. Heidi Windel zusammen, welche sich verstärkt dem Bereich der Glaubhaftigkeitsbegutachtung zuwendet. 

 

Fortbildungen

 

Es werden verschiedene Fortbildungen  

 

  • zu den Grundlagen der aussagenpsychologischen Begutachtung
  • zu polizeilichen Befragungen von Kindern in Ermittlungsverfahren
  • zum Opferschutz in Strafverfahren angeboten.

 

Supervision

 

Als Einzel- oder Gruppensupervision

 

  • zur psychotherapeutischen Arbeit im Allgemeinen aber auch
  • zur beraterischen und psychotherapeutischen Arbeit mit jugendlichen und erwachsenen SexualstraftäterInnen im Speziellen

Als Fachteamsupervision

 

  • für den Bereich Aussagepsychologie und Familienrecht